Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Willkommenskultur für alle Wustermarker

Wustermark wächst, es wird viel gebaut. Überall wird Wohnraum geschaffen. Neue Straßen, neue Häuser, neue Gesichter, neue Namen. Wir wollen sie kennenlernen!

 

Wir wollen in Wustermark eine Kultur leben, in der Menschen einander begegnen, sich gegenseitig respektieren, annehmen und voneinander lernen.

 

Wann fühlen Sie sich an einem Ort willkommen? Haben Sie konkrete Ideen, wie die Willkommenskultur in Wustermark verbessert werden könnte? Kommen Sie mit uns ins Gespräch!

Unterstützung von Flüchtlingen

Wir wollen uns für Menschen einsetzen, die in ihrer Heimat Krieg, Verfolgung und große Not erlebt haben und hier Aufnahme, Schutz und ein neues Zuhause suchen. Das ist unsere humanitäre Verantwortung und eine große Chance für unseren Ort.

 

Dafür wollen wir in Wustermark eine aktive Auseinandersetzung mit Flüchtlingsbiographien sowie mit der Lebenswirklichkeit und Sichtweise von Flüchtlingen in Deutschland fördern.

 

Ab nächstem Jahr, wenn in Wustermark Flüchtlinge untergebracht werden, werden wir ihnen konkret und praktisch helfen, damit sie sich schnell in unsere Gemeinde einleben können. Dabei hoffen wir vor allem auf viele gute Begegnungen, bei denen beide Seiten etwas lernen können.

 

Denn Flüchtlinge sind in erster Linie Menschen, die eine Geschichte, Hoffnungen und Träume, Ängste und Sorgen, Talente und Fähigkeiten haben.