Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Patenschaften übernehmen

Wir laden Bürgerinnen und Bürger aus Wustermark dazu ein, Patenschaften für Asylbewerber zu übernehmen. 
 
Als Pate/Patin hat man die Möglichkeit, einzelne Menschen oder Familien ganz individuell zu unterstützen und zu begleiten. Hierbei ist es möglich, kontinuierlich eine Patenschaft aufzubauen, oder sich stundenweise einzubringen. 
 
Wir freuen uns, wenn Sie sich mit einer Patenschaft einbringen und so Menschen das Ankommen und Einleben in Wustermark erleichtern. 
 
Wir unterstützen Sie bei Bedarf. Außerdem organisieren wir regelmäßige Treffen zum Erfahrungsaustausch und vermitteln Fortbildungsmaßnahmen für Paten.

Was können Sie tun?

  • Hilfe beim Deutschlernen
  • Begleitung bei Behördengängen, Kita- und Schulanmeldungen
  • Arztbesuche: Termine vereinbaren, Formulare besorgen, beim Ausfüllen helfen und zum Arzt begleiten
  • Beschaffung von diversen Alltagsgegenständen:                 z.B. Fahrrad, Küchengeräte, Schulutensilien oder CD-Player und Sprach-CDs, etc.
  • Zeit miteinander verbringen und dabei gegenseitig die Kulturen kennenlernen
  • gemeinsam Einkaufen, Fahrdienste anbieten

Seminare für Paten

Damit Sie mit ihrer Patenschaft nicht ganz alleine dastehen, organisieren wir Seminare zu folgenden Themen:
 
  • deutsches und europäisches Asylrecht sowie Sozialleistungen für Flüchtlinge und Asylbewerber
  • interkulturelle Kompetenz
  • kulturelle Rahmenbedingungen in den Ursprungsländern der Flüchtlinge
  • Umgang mit traumatisierten Flüchtlingen

Ich kann mir vorstellen, Pate zu werden ...

... dann nehmen Sie doch bitte mit uns Kontakt auf über unser Kontakttelefon (Nummer: 015733872610) oder mithilfe dieser Website:

Durch * gekennzeichnete Felder sind erforderlich.